Goldman Sachs – Die Macht der Einflüsterer

Goldman Sachs – Der Name hat schon etwas Magisches. Was die Jungs in ihren Räumen absprechen, bewegt die Finanzwelt. Alle wissen das, es stört offensichtlich auch niemanden. Nein – solange alle profitieren und die Party weitergeht, bleibt Goldman Sachs ein Guru für Investoren. Die Hintergründe zu Goldman Sachs sind ebenso spannend, wie ihr Handeln. Das umspannt weit mehr als den Finanzmarkt, in all seinen bunten Facetten. Führende Köpfe der Politik haben oftmals enge Verbindungen zu diesem Bankhaus… Zufall?

Eine Liste der Politiker der USA, die offenbar direkt oder indirekt unter der Kontrolle von Goldman Sachs stehen:
http://my.firedoglake.com/fflambeau/2010/04/27/a-list-of-goldman-sachs-people-in-the-obama-government-names-attached-to-the-giant-squids-tentacles/

Auffällige Parallelen: Wenn Goldman eine Empfehlung ausspricht, ist Vorsicht geboten. Interessante Charts für Handelsempfehlungen von G.S. an seine Kunden (Jahre 2010-2013). Sie handeln scheinbar oftmals gegen ihre eigenen Kunden: „Below is a timeline of notable Goldman Sachs short calls that could be easily retrieved from the internet.  We admit to not looking too hard, so if you can find other short calls by Goldman, whether accurate or not, from verifiable third party sources then it would be appreciated.  However, for the ones that we’ve found, the calls to short the respective financial instrument has been uniformly inaccurate.  Stinkin’ buzz killers.“
Originalquelle: http://www.newlowobserver.com/2013/04/goldman-sachs-short-gold-buzz-killers/

Möchte man sog. False Flag Operations vorhersehen, sollte man insbesondere Geldbewegungen der US-Großbank Goldman Sachs genau beobachten. Denn erstaunlich oft verschiebt die Bank riesige Investitionen genau an die richtige Stelle, unmittelbar vor theoretisch unvorhersehbaren Ereignissen. Und wenn es brenzlig wird, tauscht man Schlüsselpositionen in der Politik gegen Verbündete oder auch kurzer Hand direkt gegen eigene Mitarbeiter aus.
Originalquelle: http://www.gegenfrage.com/goldman-sachs/

Über Goldman Sachs:

Die Goldman Sachs Group, Inc. (kurz: GS) ist ein weltweit tätiges Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen mit Sitz in New York City. Goldman Sachs ist hauptsächlich als Finanzdienstleister für Großunternehmen und institutionelle Investoren tätig. Im Zuge der Finanzkrise ab 2007 haben die noch verbleibenden großen US-Investmentbanken im September 2008 auf ihren rechtlichen Sonderstatus als Investmentbanken, der aus dem US-Trennbankensystem als Gegenstück zu den Geschäftsbanken (commercial banks) entstanden war, verzichtet, was einer faktischen Gleichstellung mit anderen Banken entspricht und Goldmann Sachs unter die Kontrolle der Federal Reserve stellt.

Hauptsitz ist das Goldman Sachs New World Headquarters an der 200 West Street in Lower Manhattan in New York City. Zudem existieren Niederlassungen und Tochterunternehmen an allen weltweit wichtigen Finanzzentren. Zu Goldman Sachs’ Kunden zählen große Unternehmen, Staaten und Länder sowie privatvermögende High Net Worth Individuals, die Beratungsdienstleistungen bei Mergers and Acquisitions, Underwriting, Asset Management und Brokerage in Anspruch nehmen. Goldman Sachs betreibt des Weiteren eine ertragreiche Eigenhandelabteilung und ist Primary Dealer im United-States-Treasury-Securities-Markt.

Ehemalige Goldman-Sachs-Banker sind der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi, der ehemalige italienische Ministerpräsident Mario Monti, der Vorsitzende des Financial Stability Board zur Überwachung des globalen Finanzsystems Mark Carney sowie die wirtschaftspolitischen Berater des US-Finanzministeriums Robert Rubin und Henry Paulson.
Vorsitzender von Goldman Sachs International ist der ehemalige EU-Kommissar und erste Generaldirektor der Welthandelsorganisation WTO, Peter Sutherland.
Vorsitzender von Goldman Sachs Deutschland ist Alexander Dibelius. Dibelius ist Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Die Goldman Sachs Group Inc. gehört zu den Hauptstiftungsfirmen des privaten US-amerikanischen Think Tanks für Außenpolitik, dem Council on Foreign Relations.
Die Bank ist eine der 28 Großbanken, die vom Financial Stability Board (FSB) als „systemically important financial institution“ (systemisch bedeutsames Finanzinstitut) eingestuft wurden.Sie unterliegt damit einer besonderen Überwachung und strengeren Anforderungen an die Ausstattung mit Eigenkapital.
Originalquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Goldman_Sachs

Advertisements