Wer kontrolliert die Welt? Wissenschaftliche Analyse belegt enorme Konzentration von Macht im Wirtschaftssystem!

Wer sich nicht schon gefragt, wer vom globalen Wirtschaftssystem am meisten profitiert. Sind es die Banken, die Hedgefonds, die Versicherungen, oder die Politik, gar das Volk? Kann man die Welt mit Geld regieren? Wenn ja, wer hat diese Macht? Wohin sind all die Billionen neue Euros der EZB geflossen, um die Wirtschaft in Europa zu stützen? Zum arbeitenden Volk offensichtlich nicht, oder haben Sie das Gefühl, sich seit Einführung des Euro mehr leisten zu können?

Vom gedruckten Geldkuchen profitieren nur sehr wenige, diese Erkenntnis sollte mittlerweile jedem bekannt sein. Jedoch das Ausmaß hat selbst uns von GELDRAUB überrascht. Es existiert eine enorme Konzentration von Macht im Wirtschafts- und Geldsystem, repräsentiert durch globale Konzerne und deren Eigentümer. Der folgende Chart veranschaulicht das im Bereich der Lebensmittel.

diese-zehn-konzerne-beherrschen-unsere-supermaerkte

Video: Der Schweizer Physiker James B. Glattfelder erläutert die Wirtschaft aus Sicht der Wissenschaft. Wie funktioniert das Netzwerk der Ökonomie? Wer kontrolliert die Konzerne und das Geld? Letztlich: Wer kontrolliert die Welt? In der Einleitung des englischsprachigen Vortrags erklärt Glattfelder, wie man die Wirtschaft wissenschaftlich definieren kann und hat zur Veranschaulichung des globalen Ökonomie-Netzwerks eine Strukturanalyse erarbeitet. Dafür hat er 13 Mio. Daten analysiert und mittels Software ausgewertet. Er wollte herausfinden, wem am Ende die Konzerne gehören, die die globale Wirtschaft definieren.


Video (14:50 Min) ansehen

Ab Min. 6:45 wird es spannend: Wie funktioniert das System der Eigentumsverhältnisse der Shareholder dieser Unternehmen? Er stellt fest: Es existieren nur 43.000 globale Konzerne an der Spitze der Wirtschafts-Pyramide, 0,123% der Eigentümer kontrollieren 80% dieser Konzerne.

Zusammengefasst: Vom Wirtschaftssystem des 21. Jahrhunderts profitiert nur eine verschwindend kleine Gruppe von Personen. Diese „Eliten“ erhalten 80% der Erträge (Geld) und 80% der Steuerungsmöglichkeiten der „freien“ Marktwirtschaft.
(C) GELDRAUB

Advertisements