Widerstand der Bürger gegen das System wächst – kommt die politische Neuausrichtung in Deutschland und Europa?

Die Zahl der „Wutbürger“ wächst – sie merken, dass sich das System in dem sie leben immer mehr zu ihrem Nachteil entwickelt. Die Wut kommt aus vielen unterschiedlichen Richtungen: Durch steigende Steuern und Abgaben, durch niedrige Löhne, durch explodierende Lebenshaltungskosten, aus Angst vor der Migrantenflut, der drohende Verlust des Arbeitsplatzes, der unfairen Verteilung von Vermögen, durch Schuldenlasten und vielem Alltäglichen mehr – kurz gesagt, das System in dem sie leben gefällt ihnen nicht. All das zusammen ergibt in der Summe eine steigende Zahl an Menschen, die sich eine neue, für sie bessere Ordnung unseres Systems wünschen.

Es ist brandgefährlich für unseren gewohnten Staatsapparat, unsere Wirtschaftsordnung und die Gesellschaftsstruktur, wenn die staatsprägenden Volksparteien massiven Gegenwind bekommen! Die kommenden Wahlen in Deutschland können eine ganz neue politische Dynamik entwickeln, welche die etablierten Parteien und deren Verbündete bereits heute fürchten. Die politische Neuausrichtung Deutschlands und Europas droht!

wutbuerger_geldraub

GELDRAUB versucht zu ermitteln, wo hoch der Anteil der Bürger ist, die mit ihrem jetzigen Lebensumständen unzufrieden sind. Daher starten wir eine anonyme Umfrage, welche Partei Sie bei der kommenden Bundestagswahl wählen werden (oder Ihre Stimmer verweigern). Dabei geht es nur sekundär um politische Inhalte und Ideologien, es soll mit dieser Umfrage lediglich ein Maßstab für die Unzufriedenheit der aktuellen Politik als Ergebnis geschaffen werden.

Wir unterscheiden in der GELDRAUB-Wahlumfrage in „etablierte“ Parteien (Volksparteien):
– Union (CDU/CSU) – SPD GRÜNE FDP

Und den Parteien, welche sich verstärkt für massive systemrelevante Veränderung einsetzen
LINKE AFD – SONSTIGE

Zusätzlich kann man angeben, ob man seine Stimmabgabe verweigert und nicht wählen geht.

Zeit für den politischen Wechsel oder weiter wie bisher?
In den letzten Jahrzehnten waren die Bundestagswahlen stets mit der Frage verbunden, ob nun Schwarz/Gelb oder Rot/Grün in der nächsten Legislaturperiode regiert. Also stets nur ein eher unbedeutender Wechsel der politischen Ausrichtung innerhalb des Systems mit seinen Volksparteien. Die Linke und die AFD sind seit ein paar Jahren zu namhaften Wählerstimmen gekommen und aus dem Sammelbecken „Sonstige“ im Wahlergebnis deutlich ausgebrochen, Tendenz steigend. Droht 2017 die Neuordnung der politischen Landschaft in Deutschland?

Je mehr Stimmenanteil die Linke, die AFD und alle sonstigen Parteien ansammeln, desto mehr können wir das als „Widerstand“ oder „Widerwillen“ gegen das bestehende politische System und seinen Inhalten werten – ein Ausdruck der Bürger für die Unzufriedenheit mit der Arbeit der etablierten Volksparteien.

Geben Sie jetzt an, ob Sie aktuell mit ihren Lebensumständen, welche durch die Politik beeinflussen werden können, zufrieden sind oder nicht. Sehen Sie Ihre Lebensumstände durch die Arbeit der etablierten Volksparteien ausreichend vertreten oder wollen Sie eine Veränderung oder einen Wechsel?

So werten wir Ihre Stimme:
– CDU/CSU, SPD, GRÜNE, FDP: Sie sind mit der aktuellen Politik zufrieden
– LINKE, AFD, SONSTIGE, WAHLVERWEIGERUNG: Sie wünschen massive Veränderungen und sind unzufrieden.

Die Ergebnisse der Wahlumfrage „Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre…“ können Sie nach der Abgabe Ihrer Stimme einsehen. Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei um die Meinung unserer Leser handelt und dies keine repäsentative Umfrage dargestellt. Die Redaktion wertet die Umfrage beim Erreichen von mehr 250 Teilnehmer zu einem späteren Zeitpunkt aus. Wir erklären, dass GELDRAUB die Inhalte der Parteiprogramme nicht bewertet, die Stimmabgabe ist die persönliche Meinung des Teilnehmers der Umfrage.

Die offiziellen Wahlumfrageergebnisse erfahren Sie hier. Kommentieren Sie gerne Ihre Wahl, wir freuen uns auf viele Nachrichten von Ihnen – sind auch Sie ein Wutbürger?

(C) GELDRAUB

Advertisements